Blog

Cannondale Moterra das E-Mountainbike für grobe Trails!

Das Moterra ist in zwei Varianten erhältlich und verspricht viel Action und Spass!

Mit dem neuen E-Mountainbike Moterra von Cannondale kannst du jeden Trail befahren. Durch die optimale Positionierung des Bosch Antriebs hast du maximale Freiheit und Stabilität. Zur Erhöhung der Rahmensteifheit und zur Senkung des Schwerpunktes durch eine optimale Batteriepositionierung kannst du auf einen ununterbrochenen Kraftfluss zählen.

Am Cannondale Moterra sitzt der Bosch-Akku umgedreht im Unterrohr des Rahmens (s.Bild). Das Unterrohr bildet eine Art Hülle in die der Akku eingesetzt werden kann. Das senkt den Schwerpunkt und schafft Platz für einen Flaschenhalter im Rahmen.

Um die Kettenstreben möglichst kurz zu halten, wurde ausserdem eine eigene Motoraufhängung und-abdeckung von Cannondale entwickelt. Hinzu kommt ein spezielles Ritzel von Cannondale und eine extrabreite Hinterbaunabe, die zusammen die Kettenlinie etwas nach außen verschieben. All das führt dazu, dass der Drehpunkt des Hinterbaugelenks näher an die Pedalachse wandert und die Kettenstreben möglichst kurz konstruiert werden können.

Cannondale Grafik Bauer Sport AG

Das E-MTB fährt sich spritzig und wendig, wirkt aber nicht nervös. Der Bosch-Motor unterstützt gewohnt kräftig. Auch bergab macht das Moterra richtig gute Laune. Das 160mm-Fahrwerk der LT-Version schluckt alle Unebenheiten weg, das Rad liegt sicher auf dem Trail.

Im Folgenden Clip geht es schneller, höher und weiter. Bei uns in beim Bauer Sport Wettingen steht das Cannondale Moterra für dich zum testen bereit.